Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Ausschreibung des Nachwuchspreises "Closely Connected"

 

Die Freunde und Alumni der Bergischen Universität e.V. (FABU) vergeben 2021 zum 1. Mal den


Nachwuchspreis "Closely Connected"

in einer Höhe von insgesamt 500 Euro

gefördert von Frau Prof. i.R. Dr. Bärbel Diehr

 

 


 

 

 

Der Preis richtet sich an Masterstudierende der Bergischen Universität Wuppertal, die in einer herausragenden Abschlussarbeit im Master of Education Englisch fachdidaktische und fachwissenschaftliche Aspekte miteinander verbinden.

 

Bewerben können sich Studierende und Alumni über das Online-Formular, die nach dem 1. Januar 2020 ihren entsprechenden Abschluss an der Bergischen Universität erlangt haben.

 


 

 

 

 

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

 

  • Kopien der im Prüfungsverfahren erstellten Gutachten/Be­wer­tungen der Prüferinnen und Prüfer in physischer Form (über das Prüfungsamt oder den*die betreuende*n Professor*in zu beantragen)
  • Ausgefülltes Online-Formular:

·        Ein Exemplar der jeweiligen schriftlichen Abschlussarbeit als PDF zum Hochladen

·        Eine Kurzzusammenfassung der eingereichten Arbeit (max. 1 DIN A4 Seite, in deutscher
oder englischer Sprache).

·        Ein tabellarischer Lebenslauf der Bewerberin/des Bewerbers.

·        Aktuelle Anschrift und E-Mail-Adresse.

 

Bitte reichen Sie die Bewerbungsunterlagen vollständig (physisch und online) bis spätestens

 

31.07.2021 (Eingang der Bewerbung)

 

bei der Stabsstelle Universitätskommunikation der Bergischen Universität, Stefanie Schitteck, Gaußstraße 20, 42119 Wuppertal, ein. Für eingereichte Arbeiten kann leider keine Haftung übernommen werden.

 

Die Preisträgerin oder der Preisträger wird von einer Jury ermittelt, die aus drei Professor*innen der Anglistik/Amerikanistik besteht, welche die eingereichten Arbeiten nach fachlichen Kriterien beurteilen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Die Preisvergabe findet im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung statt. Die prämierten Arbeiten werden in das Archiv der Bergischen Universität aufgenommen. In diesem Fall muss ein physisches Exemplar der Abschlussarbeit nachgereicht werden.